Der Bewusstseinszustand "ERDE"
Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bewusstseinszustand "ERDE"

  • Der heutige Mensch erlebt seine Menschheitsstufe.
  • Er erwirbt im Erden-Bewusstsein sein helles Tagesbewusstsein, sein Ich-Bewusstsein.
  • Er verwandelt seine Astralleib zum Geistselbst, Manas.

1. Lebenszustand

1. Elementarreich
1. Erden-Runde / Höheres Devachan / Arupa-Zustand
Kurze Wiederholung des Saturn-Bewusstseins.
Anschliessend kleines Pralaya / Erden-Nacht

2. Lebenszustand

2. Elementarreich
2. Erden-Runde / Niederes Devachan / Rupa-Zustand
Kurze Wiederholung des Sonnen-Bewusstseins.
Anschliessend kleines Pralaya / Erden-Nacht

3. Lebenszustand

3. Elementarreich
3. Erden-Runde / Astralisch
Kurze Wiederholung des Monden-Bewusstseins.
Die Exusiai gestalten den Vorläufer des menschlichen physischen Körper aus.
Der Astralleib spaltet sich in einen niederen und einen höheren Teil.
Die Archai pflanzen dem höheren Astralleib die Selbstheit & Selbstsucht ein.
Die Erzengel arbeiten im niederen Astralleib.
Die Engel arbeiten im Aetherleib.
Throne, Cherubimen und Seraphimen steigen zu höheren Sphären auf.
Der Mensch erhält den Beistand von Kyriothetes, Dynamis und Exusiai
Diese sind vereint mit Manas, Buddhi, Atma
Der Mensch arbeitet am physischen Leib.
Anschliessend kleines Pralaya / Erden-Nacht

4. Lebenszustand

Das Mineralreich
4. Erden-Runde / 4. Globus / Physisch
Der heutige Mensch erlebt seine Menschheitsstufe.

1. Formzustand

Arupa Zustand
Kleine Wiederholung des Saturnzustandes

2. Formzustand

Rupa Zustand
Kleine Wiederholung des Sonnenzustandes

3. Formzustand

Astralzustand
Kleine Wiederholung des Mondenzustandes

4. Formzustand

Physischer Zustand
Das Mineralreich.
Das gläserne Meer in der Apokalypse

1. Hauptzeitraum

1. Wurzelrasse / Polarisch
Wiederholung des Saturnprinzipes
Geführt durch die Throne

2. Hauptzeitraum

2. Wurzelrasse / Hyperporäisch
Wiederholung des Sonnenprinzips
Geführt durch die Cherubimen
Aufteilung des Erdenkörpers, Austritt der physischen Sonne.
(Ref. GA 11 S.111)

3. Hauptzeitraum

3. Wurzelrasse / Lemurisch
Wiederholung des Mondenprinzipes
Geführt durch die Seraphimen
Der Lemurische Kontinent liegt im Süden von Asien zwischen Ceylon und Madagaskar.
Austritt des physischen Mondes aus der Erde.
(Ref. GA 11 S.120)
Trennung des Menschen (Adam) in zwei Geschlechter.

4. Hauptzeitraum

4. Wurzelrasse / Atlantisch
Der kosmische Christus nimmt Einfluss
Der Mensch entwickelt das Gedächtnis
Die Erde besitzt eine dichtere Luft-Nebelhülle.
Das Wasser ist flüssiger als heute.
Die Sprache wird entwickelt.
1. Unterzeitraum
1. Atlantische Unterrasse
Die Rmoahals (theosophisch)
Ihre Worte haben Heilwirkung / Heilkraft
Missbrauch der Worte ist unbekannt.
2. Unterzeitraum
2. Atlantische Unterrasse
Die Tlavatli-Völker
Der Ehrgeiz macht sich geltend.
3. Unterzeitraum
3. Atlantische Unterrasse
Die Tolteken.
Die persönliche Erfahrung gewinnt Bedeutung.
Die Ausbildung der Gedächtniskraft führt zur Machtfülle der Persönlichkeit.
In diesem Umstand liegt bereits der Grund zum Untergang und Zerfall.
4. Unterzeitraum
4. Atlantische Unterrasse
Erste Anlage des ICH-Bewusstseins durch den Christus
Die Denkkraft wird ausgebildet
Mittelpunkt der überschaubaren menschlichen Entwicklung.
Die Zahl 33333
5. Unterzeitraum
5. Atlantische Unterrasse
Die Ur-Semiten
Sie stehen unter der Leitung des Manu.
Sie entwickeln den Ursprung des logischen Denkens.
Die Urteilskraft entwickelt sich.
Der Mensch beginnt zu rechnen.
Aus den Ur-Semiten entwickelt sich später der Nachatlantische Hauptzeitraum.
6. Unterzeitraum
6. Atlantische Unterrasse
Die Akkadier
Die Ordnung wird durch ausgedachte Gesetze bestimmt.
7. Unterzeitraum
7. Atlantische Unterrasse
Die Mongolen

5. Hauptzeitraum

5. Wurzelrasse / Arisch
Entwickelt die Denkkraft
1. Unterzeitraum
1. Nachatlantischer Unterzeitraum
Ur-Indisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Ephesus
2. Unterzeitraum
2. Nachatlantischer Unterzeitraum
Ur-Persisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Smyrna
Zarathustra lehrt
    Ahura Mazdao / Christus
    Ahriman / Wiedersacher
3. Unterzeitraum
3. Nachatlantischer Unterzeitraum
Aegyptisch / Chaldäisch / Semitisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Pergamon
4. Unterzeitraum
4. Nachatlantischer Unterzeitraum
Römisch Griechisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Thyatira
"Et verbum caro factum est"
Der kosmischen Christus vereinigt sich mit der Erde
Mysterium von Golgotha
5. Unterzeitraum
5. Nachatlantischer Unterzeitraum
Mitteleuropäisch / Germanisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Sardes
6. Unterzeitraum
6. Nachatlantischer Unterzeitraum
Osteuropäisch / Slawisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Philadelphia
Gründung des grossen Bruderbundes.
Allererste Aufspaltung der Menschen in GUT oder BÖSE
7. Unterzeitraum
7. Nachatlantischer Unterzeitraum
Amerikanisch
Sendbrief an den Engel der Gemeinde zu Laodizea
Im Laufe dieses Unterzeitraumes entwickelt sich
der "Grosse Krieg Aller gegen Alle", "Harmagedon"
Dieser Zeitraum wird am Mangel an Meschlichkeit in einen trostlosen Untergang führen.

Rudolf Steiner Vorträge zu "Die Apokalypse des Johannes" Ausgabe 1962
Seite 236. Aus den Vorträgen geht hervor, dass für diejenigen Menschen, die sich heute einer spirituellen Weltanschauung zuwenden, um hinüberzuleben über den grossen Krieg in die sechste Periode hinein, die durch die Entsiegelung der Siegel dargestellt wird....

Diese Textstelle legt den Grossen Krieg "Harmagedon" eindeutig fest.

6. Hauptzeitraum

Die Zeit der Apokalyptischen Siegel
1. Unterzeitraum
Zeitraum des 1. Siegels
2. Unterzeitraum
Zeitraum des 2. Siegels
3. Unterzeitraum
Zeitraum des 3. Siegels
4. Unterzeitraum
Zeitraum des 4. Siegels
5. Unterzeitraum
Zeitraum des 5. Siegels
6. Unterzeitraum
Zeitraum des 6. Siegels
7. Unterzeitraum
Zeitraum des 7. Siegels

7. Hauptzeitraum

Die Zeit der Apokalyptischen Posaunen
1. Unterzeiraum
Zeitraum der 1. Posaune
2. Unterzeiraum
Zeitraum der 2. Posaune
3. Unterzeiraum
Zeitraum der 3. Posaune
4. Unterzeiraum
Zeitraum der 4. Posaune
5. Unterzeiraum
Zeitraum der 5. Posaune
6. Unterzeiraum
Zeitraum der 6. Posaune
7. Unterzeitraum
Zeitraum der 7. Posaune

5. Formzustand

Höherer Astralzustand
Die Ausschüttung der Zornesschalen

6. Formzustand

Höherer Rupa Zustand

7. Formzustand

Höherer Arupa Zustand

7. Hauptzeitraum

1. Unterzeiraum
2. Unterzeiraum
3. Unterzeiraum
4. Unterzeiraum
5. Unterzeiraum
6. Unterzeiraum
7. Unterzeitraum
Rudolf Steiner, Die Apokalypse des Johannes, Ausgabe 1962, Seite 223
Nun denken wir uns folgendes: Wenn die Erde sich vergeistigt
und in ihre nächsten Zustände hinüberentwickelt haben wird,
dann werden immer mehr und mehr Stufen durchgemacht sein werden:
von der ersten Gattung 6,
von der zweiten 6 und
von der dritten 6 Zustände.
Genau wie wir jetzt als Zahl der Entwicklung 344
haben,so muss einmal in der Zukunft, in dem Zeitpunkt, wo
6 Lebensreiche oder Runden,
6 Hauptrassen und
6 Unterrassen
durchgemacht sind, die Zahl "666" (gelesen sechs, sechs, sechs) gelten.

Rudolf Steiner, Die Apokalypse des Johannes, Ausgabe 1995, Seite 223
Genau wie wir jetzt als Zahl der Entwicklung 344
haben,so muss einmal in der Zukunft, in dem Zeitpunkt, wo
6 Lebensreiche oder Runden [sowie vom 7. Lebensreich 6 Formzustände],
6 Hauptrassen und
6 Unterrassen
durchgemacht sind, die Zahl "666" (gelesen sechs, sechs, sechs) gelten.

Diese Ausgabe ist m. E. wider besseres Wissen vom Herausgeber manipuliert worden. Damit der Begriff Lebensreiche oder Runden nicht auf richtig Formzustände oder Globen geändert werden muss, führt der Herausgeber eine weitere 6 ein. Nach dessen  Ansicht muss "666" also "6666" heissen.

Anschliessend kleines Pralaya / Erden-Nacht

5. Lebenszustand

Das Pflanzenreich
5. Erden-Runde / Astralisches
Vorwegnahme des Jupiter-Bewusstseins.
Anschliessend kleines Pralaya / Erden-Nacht

6. Lebenszustand

Das Tierreich
6. Erden-Runde / Niederes Devachan / Rupa-Zustand
Vorwegnahme des Venus-Bewusstseins.
Anschliessend kleines Pralaya / Erden-Nacht

7. Lebenszustand

Das Menschenreich
7. Erden-Runde / Höheres Devachan / Arupa Zustand
Vorwegnahme des Vulkan-Bewusstseins.
Anschliessend grosse Weltennacht / Grosses Pralaya
Uebergang "Erde" - "Jupiter"



 

Update: 04-feb-06